OLAF LÜCKER

„Unser Anspruch ist es, ohne große Bürokratie tätig zu werden. Damit engagierte Menschen und gute Projekte Aufwind bekommen."

Olaf Lücker, Automatenunternehmer in dritter Generation

Der Beirat

Im März 2019 fand die erste konstituierende Beiratssitzung der Stiftung Niedersächsische Automatenwirtschaft statt. Im Restaurant des Hotels Luisenhof trafen sich neun Frauen und Männer, die die Stiftung künftig mit Leben füllen und darüber entscheiden, welche sozialen Projekte gefördert werden.

Die Mitglieder des Beirats

Neben Fußballtrainer Mirko Slomka sind aus dem Bundestag Christian Dürr (FDP), aus dem Niedersächsischen Landtag Uwe Dorendorf und Thomas Ehbrecht (beide CDU) sowie Markus Brinkmann (SPD) und Christian Grascha (FDP) Mitglieder des Beirats. Zudem stehen Rechtsanwalt Prof. Dr. Florian Heinze (Beiratsvorsitzender), PR-und Personalberaterin Claudia Peek (Stellvertretende Beiratsvorsitzende) und Maren Helmke, Beraterin im Gesundheitswesen, ab jetzt für die Stiftung.

Stifter und Unternehmer Heinz Basse bedankte sich stellvertretend für die fünf Gründer der Stiftung bei den neuen Beiratsmitgliedern: „Ich bin dankbar, dass sich so viele interessante Persönlichkeiten gefunden haben, die unseren sozialen Gedanken unterstützen und tragen wollen“, sagte er. Einen beeindruckenden Vortrag hielt am ersten Abend der MHH-Kinderarzt Prof. Dr. Ulrich Baumann vom Verein zur Unterstützung Aids-kranker Kinder, der zudem einen Spende in Höhe von 1.000 Euro für seinen Verein erhielt.

Der Beiratsvorsitzende Prof. Dr. Florian Heinze, nicht nur Rechtsanwalt sondern auch Vorsitzender der EC Hannover Indians, lud spontan die kranken Kindern aus dem Verein der Aids-kranken Kinder samt Familien an den Pferdeturm ein. „Zu einem Spiel, Eishockeytraining oder Schlittschuhlaufen – wo immer sie Lust zu haben“, sagte er gerührt nach den Ausführungen von Baumann.

Auch wurde bereits der Termin für den ersten Charity-Golf-Cup zu Gunsten der Stiftung und des Nachwuchs der EC Hannover Indians bekannt gegeben. Am 24. August in Burgwedel. Die Golf-Fans unter den Stiftern, allen voran Mirko Slomka, notierten sich den Termin umgehend.