Hörgeschädigtenpädagogik

Im Pädagogisch-Audiologischen Beratungszentrum werden Hörmessungen bei Kindern und Jugendlichen durchgeführt. Das Ziel ist es, kindliche Hörschäden so früh wie möglich festzustellen, und notwendige Maßnahmen und Fördermöglichkeiten zu empfehlen bzw. einzuleiten.

Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte in Braunschweig

Die Schule für Gehörlose und Schwerhörige in Braunschweig widmet sich der besonderen Bedeutung von Sport und Bewegung für die ganzheitliche Förderung und Entwicklung von hörgeschädigten Kindern, die oft erhebliche Probleme mit dem Gleichgewichtssinn, der Wahrnehmung und der Motorik haben. Diesem Aspekt ist gerade in der Hörgeschädigtenpädagogik herausragende Bedeutung beizumessen, denn sportliche Betätigung fördert das Gleichgewichtssystem. 

Das hat zur Folge, dass die Verarbeitung akustischer Sinneswahrnehmungen im Hirnstamm - (auch) aufgrund der räumlichen Nähe beider Sinnessysteme im Innenohr, von Impulsen positiv beeinflusst werden kann.